07.02.2020: Nacht der Solidarität - Tag der Resultate

In der "Nacht der Solidarität" vom 29. auf den 30. Januar wurden in Berlin erstmals die obdachlosen Menschen gezählt.

Heute gab es die Resultate: Gezählt wurden insgesamt 1.976 Menschen, davon u.a. 942 in Einrichtungen der Kältehilfe, 807 direkt auf der Straße und 158 in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mit diesem Tag beginnt das Ringen um diese Ergebnisse. Sie liegen deutlich unterhalb bisheriger Schätzungen, die von rd. 4.000 bis 10.000 akut obdachlosen Menschen ausgehen.

In der Pressemitteilung der Senatsverwaltung wird darauf hin-gewiesen,dass nur die sichtbar im öffentlich zugänglichen Raum lebenden Menschen an einem Stichtag erfasst werden konnten. Insofern kennen wir nun wohl die Unterkante, aber weder Dunkelziffer noch tatsächliche Zahl.

Die Zählung obdachloser Menschen kann als Teil einer um-fassenden Statistik und einer längerfristigen Strategie eine wichtige Grundlage bilden, um zukünftig wirksamer helfen zu können. Wir hoffen, dass dies im Fokus der weiteren Aus-wertung stehen wird und wir gemeinsam konkrete Ver-besserungsmaßnahmen ableiten können!